Termine

Geschichte im Gewölbekeller 

 

Ein Vortrag des Archivs im Rhein-Kreis Neuss in Zusammenarbeit mit dem Geschichtsverein Dormagen e.V.

 

 

Die Geschichte der Dycker Schlossbibliothek


Dienstag, 20.2.2018, um 19.00 Uhr
Ein Vortrag von Martin Wolthaus
 

Als vor 25 Jahren die Dycker Schlossbibliothek öffentlich versteigert wurde, bedeutete das den traurigen Endpunkt ihrer über 450 jährigen Sammlungsgeschichte. Obwohl der komplette Ankauf der Bibliothek nicht zu realisieren war, haben Institutionen wie das Archiv im Rhein-Kreis Neuss, das Gemeindearchiv Jüchen und der Kreisheimatbund Neuss e.V. Bücher, Manuskripte und Karten erworben und diese somit für die Region erhalten. Wichtige Stücke aus diesen Beständen sind heute als Leihgaben in Schloss Dyck ausgestellt.

 

Die Stiftung Schloss Dyck hat diesen Umstand zum Anlass für umfangreiche Recherchen genommen, so dass inzwischen die Geschichte der fürstlichen Büchersammlung nachgezeichnet werden kann. Von den Anfängen in der Mitte des 16. Jahrhunderts bis zur Auflösung der Bibliothek am Ende des 20. Jahrhunderts spannt sich der Bogen einer wechselvollen Entwicklungshistorie. Der Vortrag erläutert, was die fürstlichen Sammler zusammentrugen, wie sich der Bestand weiterentwickelte und wie er schließlich in alle Welt verstreut wurde.

 

Martin Wolthaus ist Kunsthistoriker und leitet die Abteilung Ausstellungen der Stiftung Schloss Dyck. 

 

 

Die Veranstaltung ist kostenlos.

 

Veranstaltungsort:

Kulturzentrum Zons
Nordhalle

Schloßstraße 1

41541 Dormagen - Zons